Der TSV Göllsdorf möchte sich mit den nachfolgenden Ausführungen kurz darstellen

--> Hier können Sie das Vereinsleben in Bildern nachvollziehen!!!

Im Jahre 1907 waren es einige turn – und sportbegeisterte Männer, welche sich in der damaligen schweren Zeit zusammen taten, um den Turn – und Sportverein Göllsdorf 1907 e.V. aus der Taufe zu heben. Sie erkannten schon damals, dass Sporttreiben in einer Gemeinschaft mehr Spaß macht und auch zur Förderung der Geselligkeit beiträgt. Zunächst wurden die für einen Sportverein damals typischen Sportarten Turnen und Leichtathletik betrieben. Im Jahre 1928 gesellte sich die Abteilung Handball hinzu, wobei nur auf dem Rasen gespielt wurde. Durch die Wirren des Krieges ist das Sporttreiben für einige Zeit unterbrochen worden. Nach dem 2. Weltkrieg wurde bereits 1946 wieder der Sportbetrieb und sogar auch der Spielverkehr im Handball wieder aufgenommen . Infolge der früher vorhandenen guten Schneeverhältnisse sowie der hervorragenden Bedingungen am Dissenhorn, gründeten ehemalige Turner im Jahre 1969 die Skiabteilung. Einige Jahre später, nämlich im Jahre 1975, wurde die Tennisabteilung offiziell gegründet. Inzwischen hat sich das Angebot des TSV im Bereich des Freizeitsports sowie des Gesundheitssports, insbesondere mit den Angeboten Fitness – Gymnastik und Walking bzw. Nordic Walking, den heutigen Bedürfnissen angepasst, so dass ein breites Sportangebot für alle Altersschichten zur Verfügung steht. Lizenzierte Übungsleiter im Ski, Handball, Geräteturnen und im Freizeit – sowie Gesundheitssport garantieren für eine fachgerechte Betreuung der jeweiligen Gruppen. Die Übungsleiter sind unter anderem im Besitz der Lizenzen:

  • Sport in der Prävention – allgemeiner Gesundheitssport –
  • Übungsleiter „P mit Profil WLSB“ sowie
  • DTB – Trainer „Osteoporose Prävention“.

Der TSV hat sich aufgrund der vorstehenden Angebote zu einem modernen Dienstleister entwickelt.

Mit derzeit rund 800 Mitgliedern, ist der TSV Göllsdorf der größte Verein im Ort. Davon sind allein über 220 Mitglieder Kinder und Jugendliche. Besonderer Wert wird auf die Jugendarbeit auch über den üblichen Trainingsbetrieb hinaus gelegt.

Bilder und Hinweise hierzu sind den Ausführungen unter dem Titel Jugendarbeit zu entnehmen.